Einverständniserklärung für die Studie zur Entwicklung von Lauten

Titel der Studie:       
Die phonologische Entwicklung der Laute im Deutschen
(Teilstudie von: Die phonologische Entwicklung der Laute trilingualen Kindes)

Leitung:                   Marieke Einfeldt

Kontakt:                    marieke.einfeldt@uni-konstanz.de 
                                     Tel.: 07531/ 88 4180

Voraussichtl. Laufzeit: 12/2016 – 12/2021

Diese Einverständniserklärung vermittelt die grundlegende Vorstellung über den Inhalt und Ablauf der Studie. Bitte stellen Sie uns Fragen, wenn Sie an einer bestimmten Stelle weitere Auskünfte möchten. Auf Wunsch erhalten Sie eine Kopie dieses Schreibens.
 

ZIEL DER STUDIE


Das Ziel der Studie ist es den Erwerb der Laute bei Kindern besser zu verstehen. Laute werden aufgrund ihrer Eigenschaften in einer bestimmten Reihenfolge erworben. Diese ist nicht in allen Sprachen gleich. Wir sind in dieser Studie daran interessiert die Entwicklung der Laute, genauer gesagt die Reihenfolge in der sie erworben werden und sich festigen, nachzuvollziehen und ob sich der monolinguale Spracherwerb hier vom mehrsprachigen Spracherwerb unterscheidet.


ABLAUF
 

Vielen Dank, dass Sie sich für die Teilnahme an unserer Studie entschieden haben.

Die Daten werden in einer spielerischen Situation über das Programm „Zoom“ erhoben. Für das Experiment setzen Sie sich zusammen mit Ihrem Kind vor einen Computer und werden online per Video mit der Versuchsleiterin verbunden. Nach einer kurzen Kennenlernphase wird der Bildschirm der Versuchsleiterin gespiegelt und Bilder (z.B. zum Themengebiet „Essen“) erscheinen. Zusammen mit der Versuchsleiterin versuchen Sie nun Ihr Kind dazu zu animieren, diese Wörter zu benennen. Das Experiment dauert ca. 20 Minuten und Sie und ihr Kind werden über das Programm „Zoom“ aufgezeichnet. Wenn gewünscht, kann die Kamera während der Aufnahme ausgeschaltet werden.

Wir bitten Sie außerdem, einen Fragebogen auszufüllen, der uns Aufschluss über Ihren Sprachenhintergrund sowie den Ihres Kindes gibt.


INFORMATION ZUR AUFNAHME UND PSEUDONYMISIERUNG


Selbstverständlich wird die Aufnahme nur für wissenschaftliche Zwecke verwendet und vertraulich behandelt. Die Aufnahmedatei und der Fragebogen werden nicht mit Ihrem Namen, sondern nur mit einer Teilnehmer ID (Identitätsindex) versehen. Die Aufnahme wird auf einer passwortgeschützten Festplatte gespeichert. Die Zuordnung der Teilnehmer ID zu Ihrem Namen wird auf einem anderen Rechner gespeichert. Der Bezug zwischen Teilnehmernummer und Name wird nur dann hergestellt, falls wir Sie für Rückfragen zur Studie kontaktieren müssen.

Zur Auswertung der Aufnahme möchten wir ggf. gerne web-basierte Analyseprogramme nutzen, die z.B. die Aufnahme automatisch in Sätze zerlegen können. Diese Dienste erleichtern die Auswertung enorm und helfen uns schneller Ergebnisse zu gewinnen. Ihre Zustimmung zur Nutzung solcher Dienste wäre daher äußerst hilfreich. Darüber hinaus wäre es für uns von wissenschaftlichem Wert, einzelne Aufnahmen gegebenenfalls zu Vorführungszecken in Vorlesungen, auf Tagungen oder für Öffentlichkeitsarbeit nutzen zu können, natürlich ohne Angabe Ihres Namens. Die Aufnahme kann auch für Wissenschaftler außerhalb des BSL für Forschungszwecke von Interesse sein. Sie können unten über die jeweiligen Verwendungen der Aufnahme entscheiden. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns die Erlaubnis erteilen, die Aufnahme für die genannten Zwecke zu nutzen.


DATENSCHUTZ


Die Aufnahme sowie die Angaben aus Ihrer Befragung werden in pseudonymisierter Form, d.h. mit einer Teilnehmer ID statt Ihres Namens, gespeichert und weiterverarbeitet. Die Daten dienen ausschließlich dem Zweck wissenschaftlicher Datenanalyse und Veröffentlichung. Die MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht. Die erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt. Alle personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Diese liegt der Einverständniserklärung bei bzw. ist einzusehen unter https://www.ling.uni-konstanz.de/bsl/ueber-das-bsl/datenschutz/produktionsstudien/


FREIWILLIGE TEILNAHME


Ihre Teilnahme an dieser Studie ist vollkommen freiwillig. Sie können die Aufnahme jederzeit abbrechen, ohne dass dies negative Auswirkungen für Sie und Ihr Kind hat.


RISIKEN & NUTZEN


Die Teilnahme an dieser Studie ist vollkommen ungefährlich und birgt keinerlei Risiken. Ihr Kind erhält ein kleines Geschenk und eine Urkunde als Dankeschön für die Teilnahme. Auf Wunsch informieren wir Sie über die Ergebnisse der Studie.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie Frau Einfeldt (marieke.einfeldt@uni-konstanz.de) gerne per Mail kontaktieren.

BSL Einverständniserklärung

Einverständniserklärung
Optionale Zustimmung zur Nutzung der Aufnahme für weitere Zwecke (bitte ggf. unterschiedliche Zustimmung zwischen den betreffenden Personen kennzeichnen (zweites Formular ausfüllen))
Optionale Zustimmung zur Speicherung der Kontaktdaten
Sollten weitere Personen auf den Aufnahmen zu hören sein, bitten wir auch diese, auf die-sem Formular zu unterschreiben und ggf. Abweichungen von den o.g. optionalen Zustim-mungen zur Verwendung der Aufnahme anzugeben.
Dieses Einverständnis können Sie jederzeit nach Ihrer Teilnahme und ohne Angabe von Gründen widerrufen.