Besuch im Baby Speech Lab

Aktuell sind aufgrund der Pandemie-Lage leider keine Besuche in unserem Labor vor Ort möglich. Wir haben aber eine App entwickelt, mit der Sie auch von zu Hause aus teilnehmen können. Natürlich hoffen wir, dass wir Sie auch bald wieder ins Labor einladen dürfen.

Ein Besuch im Babysprachlabor

Ein Besuch im BSL dauert etwa 30 Minuten. Wir holen Sie und Ihr Kind am Eingang der Universität ab und gehen gemeinsam zum Lab. Zunächst werden wir Sie bitten, gemeinsam mit einer Mitarbeiterin einen kurzen Fragebogen zum Sprachenhintergrund Ihres Kindes auszufüllen. Im Anschluss erklärt Ihnen die Mitarbeiterin den Ablauf des Experiments. In dieser Zeit hat Ihr Kind die Gelegenheit zu spielen und sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Ein Sprachexperiment selbst dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Ihr Kind sitzt dabei auf Ihrem Schoß. Auf einem großen Bildschirm werden Bilder oder bunte Muster gezeigt. Bei einer anderen Methode wird die Aufmerksamkeit Ihres Kindes über drei bunte Lichter gelenkt. Ihr Kind hört über Lautsprecher gleichzeitig Sprachsignale. Sie selbst werden gebeten, während des Tests über Kopfhörer Musik zu hören, um Ihr Kind nicht unbewusst zu beeinflussen.

Mit einer Videokamera werden die Augen- und Kopf- bewegungen Ihres Kindes aufgezeichnet, die später (anonym) ausgewertet werden. Aus den Reaktionen des Kindes lassen sich Schlüsse ziehen, wie Babys eine Sprache lernen. Die Wahrnehmungsstudien basieren auf der Annahme, dass die Blickrichtung das Interesse am Sprachsignal widerspiegelt (siehe dazu auch: Methoden ).

Als Dankeschön für die Unterstützung unserer Forschung und als Erinnerung an den Besuch im BSL bekommt jedes Kind ein kleines Geschenk.